Samstag, 6. Januar 2018

Portaltage 1. Halbjahr 2018

gesehen bei Newslichter Von Alexandra Heck.
 Heute ist ein Portaltag. 
Dies sind nach dem Maya-Kalender Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen / Einstrahlungen.
Sie haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele 
und fordern eine Neuausrichtung, ein Schwingen auf höherer Ebene. 
Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, 
fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich. 
Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen, 
Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun.
 Viel reines Wasser trinken, sich gut erden, bewegen, auf die Ernährung und ausreichend Erholung achten, kann gerade an diesen Tagen sehr unterstützend wirken.
An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dünn, 
der Zugang zur geistigen Welt ist also viel leichter, offener. 
Dies sind gute Meditations- oder Channeltage, 
Tage für Transformations- / Heilarbeit oder für tiefgreifene Erkenntnisse 
und Veränderungen. 
Portaltage sind Türchen hinaus aus der Zeit in die zeitlose Ebene,
 wo unsere Seelen zuhause sind. 
Die Seele schaut durch unsere Augen hier in die Zeit hinein. 
Normalerweise ist es so, als würde man durch ein kleines Loch in der Wand 
in den anderen Raum hinüberblickt. 
An Portaltagen ist das Guckloch so groß,
dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann, 
der Blickwinkel vergrößert sich also. 
Gerade Portaltage fordern uns auf,
 alte Glaubensätze und Muster abzulegen, 
ins Ur-Vertrauen zu kommen, 
den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.
 Portaltage 2018 1. Halbjahr
Januar 2018:
 07. + 19.
Februar 2018:
 07. +08. +27.
März 2018: 
01. +18. +22.+ 29. +30.
April 2018:
06. +12. +17. +20. +25.
Mai 2018: 
03. +06. +11. +14. sowie vom 24. bis zum 31. ja, 
mal wieder 10 Portaltage hintereinander
Juni 2018 : 
am 01. und 02. (also Portaltag-Phase vom 24.05. bis zum 02.06.)
Juli 2018: 
vom 03. bis zum 12. das gleiche Spiel sowie 22.+ 25. +30.
Die Portaltage wurden zusammengestellt von Alexandra Heck.
Alexandra Heck erstellt persönliche Energie-Profile. 
Benötigt wird der Vorname und das Geburtsdatum. 
Mehr Infos per Mail anfordern: see9@gmx.de
Hintergrund und Anregung um von einem „entweder-oder“ +
zu einem „sowohl-als-auch“ zu kommen:
Es gibt immer mal wieder Diskussionen,
 wer denn nun den „wahren“ Maya-Kalender hat / benutzt,
 da es unterschiedliche Zählweisen und dadurch verschiedenen Kalender gibt.
Ich persönlich kann die verschiedenen Zählweisen wunderbar nebeneinander
 stehen / existieren lassen, aus folgenden Gründen: 
Bei den Energien geht es um die ZeitQUALITÄT,
 nicht so sehr um das starre „so ist das und nicht anders.“
 Und Qualitäten werden einfach unterschiedlich wahrgenommen. 
Der eine empfindet einen Raum als wunderschön und ansprechend dekoriert,
 der andere empfindet den gleichen Raum als „übervoll und kitschig“.
 Wer hat Recht?
 Ich habe mich für den obigen Maya-Kalender bzw. 
die Zählweise nach Kössner entschieden, 
weil er sich für MICH, für mein Energie-Erleben stimmig anfühlt. 
Ich erheben jedoch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, 
für jemand anderen mögen die anderen Kalender zu seinem Energie-Empfinden
 besser passen.
 Für mich geht es da nicht um ein „entweder oder“, 
sondern um ein „sowohl als auch“.
Und das praktizieren wir in dieser Welt auch mit anderen Kalendern. 
Nach dem islamischen Kalender haben wir gerade das Jahr 1436 / 37, 
nach dem jüdischen Kalender befinden wir uns im Jahr 5775 / 76, 
der chinesische Kalender beginnt mit der Zeitrechnung 2636 vor Christus, etc. 
Und alle setzen auch den jeweiligen Jahresanfang unterschiedlich fest. 
Wer hat nun Recht? 
Welcher Kalender ist nun richtig? 
Und sind die anderen dadurch unbrauchbar, unberechtigt? 
Wir alle können noch nicht das große Ganze sehen, wahrnehmen, 
das aus vielen verschiedenen Puzzleteilen und Aspekten besteht. 
Mein Puzzleteil aus der oberen rechten Ecke ist somit genauso richtig
 wie Dein Puzzleteil aus dem unteren linken Feld. 
Deshalb möchte ich Dich ermutigen, die für DICH passenden Zählweisen,
 Energie-Qualitäten auszuwählen. 
Und ganz ehrlich: 
Wir haben auf dieser Welt ziemlich wichtige und dringliche Aufgaben zu lösen,
 investieren wir unsere Energie doch lieber in diese Lösungen 
anstatt Glaubenskrieg über den wahren Gott, 
die wahre Ernähungsweise, 
die wahre Religion, etc. zu führen.
In lak’ech – (In la:kesj) ist ein Maya-Gruß 
und bedeutet soviel wie: “Ich bin ein anderes du“. 
Die Maya wollen damit sagen, 
dass wir alle Eins bzw. verschiedene Aspekte des Einen sind.




JEMAND LIEBEN, HEISST IHN ZUM LEBEN ZU FÜHREN

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA 
Einzelbehandlungen - Retreats - Workshops - Konzerte
Es gibt tausend gute Gründe dein Herz zu verschließen,
 aber nur einen wesentlichen Grund, 
es offen zu halten. 
Es ist das Sehnen deiner Seele, zu wachsen, sich zu entwickeln 
und in Bewegung zu kommen. 
Nur wenn du dich berühren lässt, 
kann diese Bewegung zu dir selbst hin stattfinden. 
Dich einzulassen auf diese liebevolle und so verrückte Reise 
in deine eigene Essenz, bist du hier.

Dich herauszufordern, all deine Anteile zu erkennen und letztlich zu lieben,
 sind andere Seelen mit dir hier.
Die, die dich am meisten lieben, 
werden dich unerbittlich zu dich selbst führen.

Der Verstand sucht eine leichte und sichere „Beziehung“,
 doch das Herz sehnt sich nach einem spirituellen Partner, 
nach Herausforderung, die dich an deine Grenzen bringt 
und die Mauern deiner Nichtliebe zu dir selbst sprengt.
Denn Beziehungen auf der Erde sind nicht da, um zu „funktionieren“,
 sondern um unsere innerseelische Entwicklung optimal zu fördern.
 Dazu braucht es einen Spiegel im Außen, der uns aufweckt, 
einen Menschen, der deine Knöpfchen perfekt drückt.
Der Verstand und all deine Vermeidungsstrategien suchen einen Menschen
 der dein Ego nicht ankratzt und dir gibt, was du dafür brauchst. 
Doch deine Seele sehnt sich nach wirklicher Freiheit, 
nach Erkenntnis, was Liebe wahrlich bedeutet. 
Sie sehnt sich nach bedingungsloser Liebe zu sich selbst. 
Ein anderer ist nur das Tor zu deiner Ganzheit
 und der Liebe zu deinem eigenen, wahren Selbst.

DICH ZU LIEBEN, HEISST 
DICH ZUM LEBEN ZU FÜHREN
Der Verstand ist clever, er will dich davor bewahren, 
dir die Hand und das Herz zu verbrennen, wie so viele Male zuvor. 
Er ist sehr tricky und flüstert dir zu: 
Lass ja die Finger von dieser Bombe Liebe die dich so oft schon verwundet hat, 
spiel lieber noch ein bisschen, verliebe dich, mach dir lieber was vor. 
Behalte vor allem die Kontrolle! 
Dann bist du auf der sicheren Seite!

Ganz sicher zu sein, heißt nicht lebendig zu sein. 
Dann lebst du nur ein halbes Leben in dem du innerseelisch dahinvegetierst, 
immer innerlich auf der Suche und der Liebe beleidigt, 
dass sie nicht in dein Heim einziehen mag.
Und es ist gleichgültig, 
ob du nun gerade in einer sogenannten „Partnerschaft“ bist oder allein. 
Es geht immer darum, aufs Neue den Mut zu haben, 
dich wahrlich berühren zu lassen, tiefer in deine Selbstliebe zu gehen, 
um die Liebe zu empfangen, denn du bist das Heim, das sie benötigt.
Du erstellst das Haus, niemals ein anderer.

Denn hinter aller Angst, allen Vermeidungen, aller Abwehr 
wartet immer nur die Liebe.
 Sie wartet still in dir als der ewige Funke, 
der sich bei tiefer Berührung entzünden kann 
um zu wahrer Lebendigkeit hoch zu lodern. 
Der Preis ist,
 all deine Strategien, die den Prozess der Entzündung der Flamme verhindern sollen,
 zu umarmen, loszulassen und einen beherzten mutigen Schritt zu tun 
um dein Herz zu öffnen und es zu wagen zu lieben...


In Liebe von EVA






Wisset ......

Bild: Tim Kurtis
Wisset, 
dass wir Jetzt in einer Zeitenepoche angekommen sind, 
wo ihr mit der Kraft der Leichtigkeit in einem rasanten Tempo 
Situationen verändern dürft.
Wisset, 
dass Ihr Eure Kraft und Eure Macht annehmen müsst.
Wisset, 
dass Ihr mit Eurem inneren klaren "JA" einen Strom der Schwingung aussendet, 
der Euch machtvolle Wunder in Eurer physischen Welt manifestieren wird.
Wisset, 
dass die Ausrichtung bei allem was Ihr tut, „LIEBE“ sein muss.
Wisset, 
dass Ihr mit Eurem Geist alles, und ich sage wirklich alles, verändern könnt.
Wisset, 
dass die Zeit des Wandels schon lange Raum in Euch nimmt und Eure Körper
 sich immer weiter dem Lichte und der hohen Frequenzen anpassen werden.
Wisset,
 dass ihr diejenigen seid, die Eure Welten neu erschaffen werden.
Wisset,
 dass sich Euer Bewusstsein immer mehr ausdehnt 
und sich dadurch immer mehr Informationen und Erinnerungen in Euch erheben.
Wisset, 
dass alles, was Ihr benötigt in Euch steckt.
Wisset, 
dass nur der Geist alles erschaffen kann.
Wisset, 
dass Ihr mit positiven und liebevoll ausgerichtetem Geist 
und mit einem Herzen voller Liebe Eure Welt zum Leuchten bringt.
Wisset, 
dass Ihr alle nur Liebe seid und dass alles andere, was sich zeigt,
 nur ein künstliches Konstrukt ist.
Wisset, 
dass Eure sogenannten Schattenthemen, als ihr geboren wurdet, 
herangezüchtet worden sind und in der künstlichen Welt wie ein Zwilling
 von Euch in Eurem Feld Euer ganzes Leben lang Euch begleitet haben.
Wisset, 
dass ihr Eure künstlichen Schatten jetzt gehen lassen dürft.
Wisset, 
dass Ihr Euch auf die Liebe ausrichten müsst.
Wisset, 
wenn ihr Euch und andere mit den Augen der Liebe seht
 und nichts anderes Künstliches zulasst,
 dass sich die Schwingung und das Feld sofort verändern.
Wisset, 
dass ihr es JETZT probieren dürft.
Wisset, 
dass auch Eure Kommunikation bewusster mit allen Wesen 
immer mehr auf Seelenebene erfolgen wird.
Wisset,
 dass Ihr sogar Körperliche Beschwerden mit Eurem klaren Geist, 
der auf der Frequenz der Liebe getragen ist, verändern werdet.
Wisset, 
dass Alterungsprozesse sich auch nicht mehr
in lichtvollen Körpern aufhalten können.
Wisset, 
dass Ihr immer wahrnehmungsfähiger und feinfühliger werdet.
Wisset, 
dass Euer Körper Eure künstliche Nahrung so nach und nach abstoßen wird, 
da er nur noch reines auf dieser hoch schwingenden Ebene zulässt.
Wisset, 
dass Ihr immer mehr ins Gefühl kommen werdet, 
da Euer Gefühlskörper sich öffnet, 
damit Ihr dann als Schmetterling aufsteigen könnt.
Wisset, 
dass ihr an einem Zeitenpunkt ankommen werdet,
 wo ihr alle Wesen fühlen dürft 
und wo ihr dann endlich und wahrhaftig erkennen könnt, 
dass ihr alle miteinander verbunden seid.
Wisset, 
dass dann die Schöpfung vor Euch niederkniet,
 um im Glanze der Liebe ein Fest der Vereinigungen
 aller Seelen zu feiern und zu ehren.


Die Energiefrequenzen...

Die Energiefrequenzen sind in der letzten Woche auf eine
sehr hohe Resonanz angekommen...
Der heutige Tag zeigt die Spitze an...
Emotionale Themen zeigen sich sehr intensiv.
Der Körper spiegelt die inneren Klärungsprozesse
durch starke Symptomatiken...
Seelenpläne und Visionen treten jetzt immer klarer in das Bewusstsein...
Werden dadurch greifbarer.
Was wiederum eine gewisse Unruhe mit sich bringt.
Das Gefühl "jetzt" etwas  umzusetzen bzw.  unternehmen zu müsse...
setzt das Denken und Fühlen teilweise unter Druck...
Was wiederum die Klarheit zwischenzeitlich verzehrt und zur Irritationen
in den verschiedenen Gefühlsebenen mit sich bringen kann...
"Entscheidungen"...zu fällen... sind gerade ein großes Thema...
Die Transformationenergien wirken sehr stark...
Diese sind autonom und können nicht beeinflusst werden...
Kontrolle abgeben...
Kontrolle aufgeben...
Geschehen lassen...
Zum stillen Beobachter werden.
Sich "raus" nehmen...
Der Stille IN SICH Raum geben...
Das Nervenzentrum ist stark am arbeiten...
Neue Verbindungen werden vernetzt...
Alte aufgegeben...
"Es pulsiert"...in jeder Zelle des Körpers...
"Welchen Weg werde ich einschlagen"...?!
"Was werde ich  loslassen müssen"...?!
"Was möchte mir mein Körper und die Situationen (Begegnungen) sagen"...?!
Stille...kann zuzeiten wehtun...
Die Energiekörper stecken mitten im Wandel...
"Wasser"...ist elementar wichtig...!!!
Durch einen stabilen Wasserhaushalt wird eine nahtlose und störungsfreie
Kommunikation zwischen Zellen und dem Kollektiv gewährleistet...
Auch die Berührung von Außen...
wie auch das betrachten von Wasser...
helfen in dieser Übergangsphase dem Körper sehr...
"Zweifel-n"...
Die Unsicherheit zeigt sich stärker...
Man fühlt den inneren "Aufruf"...und doch sind Motivation
und Antrieb in nicht voller Kapazität vorhanden...
Widersprüche...
Ein auf und ab...
Achterbahn der Gefühle...
"Die innere Mitte halten"...
Ein Wirrwarr...und doch...
Halte dich an dein Vertrauen und deinem Glauben...
Eins ist absolut klar...
All das... ist Heilung...
Alles soll gerade genau so SEIN wie es ist...
Beobachte und sei still...
Wirke nicht ein und lasse es fließen...
Bleib und sei... mit dir...
Und wisse....du bist... Liebe...!!!
Das Mandala soll dich erinnern... 
das die Liebe in dir atmet und pulsiert...
Genährt vom Göttlichen Funken...!!!
In tiefer Liebe und Dankbarkeit...
das wir alle gemeinsam diesen Weg 
des Fühlen...Vergeben... Loslassen und Finden gehen...

Fühle dich umarmt...!!!





Was sich Männer von Frauen wünschen

Frauen haben mich oft gefragt, 
was Wir Männer uns von Ihnen wünschen? 
Wenn wir uns etwas wünschen könnten.
Die Antwort ist EINFACH.
SEID WIEDER FRAUEN. 
Mit Haut und Haaren.
ECHT.
Wir wünschen uns nichts mehr, 
als den Wegfall aller Eurer konditionierten Masken.
Ehrlichkeit. Offenheit.
Wir wollen Frauen, 
die das Spiel zwischen Mann und Frau wieder genießen. 
Auf Ihrem ureignen Thron.
Diese unbeschreiblich prickelnde, belebende Spannung zwischen den Polaritäten des Maskulinen & Femininen.
Frauen, die bereit sind, sich wieder hinzugeben. 
Fallenzulassen. 
Weich zu sein.
Die mit UNS lachen. 
Sich auf Uns freuen und wahrhaftig zeigen.
Nackt.
Die vertrauen wollen und mitkommen auf unser Abenteuer.
Ihre wunderbare, natürliche Rolle wieder einnehmen. 
Mit der Sie geboren wurden. 
Die des göttlich Weiblichen. 
Nur so funktioniert unser Tanz. 
Dieser Tanz, 
der vielleicht das spannendste, 
erfüllendste und herausforderndste Abenteuer der Erfahrung unseres menschlichen Lebens ist. 
Auf dem Weg zu Uns selbst. 
Zu jedem von Uns.
Bitte, versucht nicht länger, 
die besseren Männer zu sein. 
Unsere Rolle zu spielen.
Zu schrumpfen auf gesellschaftliche Klischee's scheinbaren Erfolgs.
Am Ende zeichnet Ihr lediglich eine Karikatur vermeintlich männlicher Eigenschaften.
Bei der Ihr den Zugang zu Eure eigene Essenz verschliesst. Zu Eurer Quelle.
In dem Ihr im Aussen hart, unnahbar, rational, "erfolgsorientiert" werdet. 
"Siegen" wollt im Kampf der Geschlechter. 
Bei dem es nur eins gibt.
Zwei Verlierer.
Oder zwei SIEGER.
Der gemeinsame Kampf mit offenem Herzen ist nötig und gesund. 
Um gemeinsam zu wachsen. 
Zu erfahren was wir sind.
Ihr seid perfekt ausgestattet.
Wir sind es auch.
Wir haben es nur vergessen.
Schielen auf den Anderen. 
Suchen im Aussen.
Wenn Ihr verleugnet, 
wonach sich Eure Seele sehnt, 
die sich diesmal ganz offensichtlich als Frau erfahren möchte, 
um sich in uns Männern zu spiegeln, 
werdet Ihr keine Erfüllung finden.
Wir Alle glauben so schlau zu sein. 
Es besser zu wissen. 
Schaut Euch um.
Klappt das Spiel zwischen Mann und Frau aktuell so wie es gespielt wird? 
Ja?
Allerorten glückliche Beziehungen?
Nicht's wüsste ich Schöneres.
Wir scheinen es nicht besser zu wissen.
Hat uns unser Verstand je glücklich machen können?
Es geht ausschliesslich um G E F Ü H L E.
Um sonst NICHTS.
Und FÜHLEN tun wir es besser.Wenn ich wieder Mann bin, 
kannst Du wieder Frau sein.
Im ursprünglichen, perfekten, gottgegeben Sinn.
Ich erfahre mich durch Dich. 
Du erfährst Dich durch Mich.
Yin & Yang.
Der perfekte Kreis des Lebens der sich schliesst.
Und ALLES fliesst.

 



Mittwoch, 3. Januar 2018

Deine große Verwandlung geschieht JETZT

Die Magie dieser Rauhnächte 
ist in diesem Jahr ganz besonders stark!
Die allgemeine Entschleunigung in der äußeren Welt hilft uns,
 die so starken inneren Umbrüche zu integrieren. 
Da bleibt uns auch nicht mehr viel anderes übrig,
 als geschehen zu lassen und anzunehmen.
Jetzt bricht so vieles durch, woran wir sehr lange -
 vielleicht schon viele Jahre lang - gearbeitet haben. 
Plötzlich öffnen sich die Tore, 
dass Neues zugelassen und wirklich angenommen werden kann.
 Doch verlieren wir dadurch auch etwas - 
wir trennen uns von der alten Weise zu denken und aus hier heraus zu agieren.
Die weibliche Kraft nimmt nun sehr in ihrer unverfälschten klaren Kraft zu. 
Hingabe, annehmen aber auch ein echtes Öffnen ist nun so intensiv 
in der Veränderung. 
Aber es ist keineswegs immer ein besonders unangenehmer Prozess.
 Lassen wir es fließen, dann geschieht es nicht mit "Hauruck" und Druck, 
mit tun Müssender Zwang. 
Es geschieht eher sanft, geduldig und mit notwendiger Achtsamkeit. 
Es ist wie eine liebevolle Umarmung,
 welche dir eine Führung durch diesen Prozess anbieten will.
Bereinigt will aber und muss dennoch so manches werden. 
Wir wagten es lange nicht mehr, uns tief zu öffnen oder wirklich anzunehmen. 
Dabei ist sowohl die Öffnung als auch das liebevolle, freudvolle Annehmen
 ein vollkommen natürlicher Teil der weiblichen Urkraft. 
Sie ist ein Teil von uns. 
Diese Dinge wohnen in einem Bereich in uns, welcher (kollektiv gesehen)
 schon so lange mit schwächenden, blockierenden Ideen 
und Glaubensmustern überschwemmt worden ist. 
Jede Menge Schmerzen und Traumatas verfingen sich in diesen inneren Räumen 
und richten dort unbeobachtet noch immer jede Menge Schaden an.
 Diese Fremdenergien, die da zu unseren gemacht wurden, 
machten es uns beinahe unmöglich, in diese heiligen Räume 
noch wirklich sensibel hinfühlen zu können und sie wirklich anzunehmen.
Doch diese Traumatas, die Fremdenergien, das Blockierende 
und Manipulierende lockert sich. 
Du hast die Möglichkeit dort hinein zu gehen 
und dir deine heiligen Räume zurück zu erobern! 
Fühle hin, auch wenn zunächst Täuschendes, Trügerisches, 
dir von Schmerzen Erzählendes auftauchen kann 
und versucht, dich gleich wieder in den Rückzug zu treiben. 
Beobachte es, denn das geschah schon sehr lange auf genau diese weise. 
Erobere dir diesen Raum zurück, denn er ist DEIN! 
Verbleibe trotz allem in ihm und lass dir das sichtbar werdende Unschöne,
 Schmerzvolle oder auch Ängstliche einfach zeigen. 
Verweile und atme. 
Lass es vorüber ziehen. 
Wenn du in deiner Allverbundenheit verharrst und weißt, 
dass du nicht gewillt bist zu weichen, 
dann muss stattdessen nun endlich alles weichen,
 was dort noch dunkel oder furchtsam erscheinen mag. 
Es ist DEIN Raum und du bestimmst, ob du ihn weiterhin von Fremdenergien
 bewohnen lassen willst, oder ob du ihn auch als DEIN annimmst.
Interpretiere nichts hinein, in was immer auch auftauchen mag. 
Versuche nicht Geschichten dazu zu finden
 (das ist nur ein Trick des Egos, das sich so darin verfängt 
und dir immer wieder Geschichten erzählen will, die sowieso nie wahr sind). 
Es ist gar nicht nötig Zusammenhänge zu wissen, 
sondern dich eng an deine innere Führung zu kuscheln.
 Beides geht nicht, denn dein Verstand wird deine innere Führung nie akzeptieren
 (dann hätte er keine Macht mehr über dich). 
Sofern etwas wirklich wichtig ist, es zu wissen, kommt dies zu dir - 
vielleicht wie eine blitzartige Eingabe, 
manchmal zeigt es sich auch erst einige Zeit später. 
Wir sollten uns an nichts festkrallen - 
an keinen Ideen, an nichts woran wir bisher so sehr glauben wollten.
Das Leben weiß wohin es uns tragen will und dorthin gelange wir auch - 
ob wir damit in Frieden mitfließen können oder alles ganz schlimm finden, 
liegt allein begründet in unserer inneren 
(oft genug vor uns selbst verheimlichten) Einstellung.
 Es liegt darin begründet, ob du dem Leben vertrauen entgegen bringst 
und ob du mutig voran gehen willst. 
Es liegt an deiner Bereitschaft zur Veränderung 
und deiner Demut vor der großen Weisheit des Lebens
 und des großen Geistes, welcher alles erschuf.
Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, 
die wir hier alle leisten interessiert? 
Dann schau bitte auch in meine Bücher! 
zu meinen Büchern klicke hier: 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





Montag, 1. Januar 2018

Super-Vollmond in Krebs am 2. Januar 2018

 – Spotlight für Dein Thema in 2018
Gleich zu Beginn dieses Jahres schenkt uns der zweite Super-Vollmond 
in Folge sein ganz besonderes Licht: 
Er gleicht einem nicht zu übersehenden Scheinwerfer und beleuchtet das Thema, welches für Dich im Jahr 2018 eine besondere Bedeutung haben wird. 
Ganz krebstypisch, ist er dabei sehr eindringlich. 
Besonders denjenigen, die im letzten Jahr nicht so wirklich in die Gänge kommen
 wollten, fühlt er ganz besonders auf den Zahn.
Was erwartet uns?
Der Vollmond hat immer einen starken Einfluss auf unser Gefühlsleben. 
Mit der Energie des Krebses sind wir allerdings ganz besonders sensibel, 
empfindlich und reizbar. 
Das mag sich im ersten Moment nicht unbedingt angenehm anhören. 
Jedoch verbirgt sich darin für uns ein großer Schatz: 
Schauen wir jetzt genau hin, was uns so extrem triggert,
 finden wir das Thema, welches im Jahr 2018 eine besondere Wandlung 
zum Positiven erfahren darf – oder anders gesagt, 
was nun transformiert oder erlöst werden kann.
Launisch wie der Krebs ist, 
zeigt sich dieses Triggern in verschiedensten Gefühlszuständen. 
Das kann von totaler Niedergeschlagenheit,
 über große Aggression 
bis hin zu euphorischen Zuständen sein.
 Interessant sind jene, 
die auf unserer Gefühlsskala wirklich extrem ausschlagen!
Der Krebs-Vollmond bedient sich in seiner Hartnäckigkeit nebenbei 
aber auch gerne des Sprachrohrs Deiner Seele: Deinem Körper. 
Hören wir lange nicht auf unser Herz oder unsere Seele, 
so ist die letzte Instanz immer der Körper.
 Denn spätestens, wenn hier etwas nicht mehr so richtig funktioniert, 
sind wir so gezwungen, es zu bemerken. 
Dann rebelliert der Magen, wenn wir zu viel runterschlucken – 
rebelliert die Stimme, wenn wir uns nicht trauen, unsere Wahrheit zu sagen. 
Dann geht es auf die Bronchien, wenn uns etwas erdrückt und die Freiheit nimmt.
Wie kannst Du diesen Vollmond besonders nutzen?
Achte die nächsten Tage darauf, was Dich reizt. 
Was Dich wütend, traurig, neidisch oder auch euphorisch macht. 
Jedes Gefühl, welches Du im Hinblick auf eine Sache, ein Thema, 
einen Menschen etc. extrem erlebst, ist ein Hinweis auf Dein Thema in diesem Jahr.
 Wenn dann ein und dasselbe Thema auch noch die verschiedensten starken Gefühle
 in Dir auslöst, so kannst Du sicher sein, Dein Thema gefunden zu haben.
Dieser Vollmond gibt Dir nicht nur die Möglichkeit, 
Deine Blockade oder Dein Thema zu erkennen. 
Er sendet Dir auch die Kraft, es anzugehen. 
Entscheide Dich jetzt, diese Energien in Dir zu verankern. 
Dazu bedarf es nur Deiner wirklichen inneren Erlaubnis und Deiner Bereitschaft.
Gerne unterstütze ich wie immer die Energien dieses Vollmondes in meinem Energiekreis.
 Er findet am Vollmond-Abend von 20:00 Uhr bis 20:30 Uhr statt.
 Diesmal wird es im Anschluss einen separaten Special-Energiekreis geben. 
Dieser richtet sich dann ganz speziell auf Dein Thema des Jahres 2018 aus
 und dient als zusätzliches Energie-Paket für Dich. 
Da ich hier konkret auf einzelne Themen eingehe, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Voraussetzung für Deine Teilnahme ist, dass Du Dein Thema für 2018 kennst.
 Wie Du dies herausfindest, hab ich Dir im Artikel geschildert.
Hier kannst Du Dich näher informieren und anmelden:


Ich wünsche Dir eine schöne Vollmondzeit 
und alles alles Liebe für 2018!
Bettina
_______________________
Bild: Pixabay


MEISTER … WERDEN …

 WILLKOMMEN 2018 …
Schaut Euch mal das DATUM an … 1.1.2018 … 
irgendwie sehe ich 4x die 1 … denn 2018 ergibt 11 … 
deutlicher kann das UNIVERSUM uns doch nicht zeigen … 
dass ein riesen großer NEUBEGINN angesagt ist … 
und dass wir MUT haben sollen … kraftvoll VORWÄRTS zu gehen.
1.1. da stehen sie … die beiden EINSEN … wie ein TOR … 
welches es zu durchschreiten gilt … 
um neue ERKENNISSE (die ZWEI) zu gewinnen …
 um etwas (noch) NEUES zu entdecken …
genau wie im TAROT "Die Hohepriesterin" ... die uns sagt … 
VERTRAUE DIR und deiner INTUITION … und gehe den spirituellen HERZESWEG. 
2x die 1 … gleich DOPPELTE Kraft … die 1 zieht das "noch" UNSICHTBARE 
in unser irdisches Leben … unsere Wünsche und Vorstellungen …
 unsere Gaben und Talente … können sich nun MANIFESTIEREN … 
WIRKLICHKEIT werden … wenn wir im GEIST klar und rein sind. 
Die 1 hält neue CHANCEN für uns bereit … 
öffnet neue Horizonte … 
lässt uns neue Menschen kennenlernen …
 oder neue Projekte starten.
Die 13 ... aus der die 4 entstanden ist … im Tarot "Der TOD" … 
sagt uns klar und unmissverständlich … dass etwas ALTES gehen wird … 
und Platz macht für etwas NEUES und dessen sollten wir uns Gewiss sein.
 Energieschloss 13 ... "LIEBE deine FEINDE" ... 
schau GENAU hin ... was sie DIR spiegeln. 
Die 4 als Quersumme hingegen macht uns wieder darauf aufmerksam …
 uns unsere ÄNGSTE … EINSCHRÄNKUNGEN und BEGRENZUNGE (nochmals) 
anzuschauen und dieses Mal zu heilen …
 damit sich die DAHINTER versteckten unendlichen POTENTIALE … 
und die wahre FREIHEIT endlich entfalten können. 
Nutzen wir doch die GABEN der 4 …
 wie LOGIK und VERSTAD … 
die BODENSTÄNDIGKEIT und die ORDNUNG … 
und verbinden diese mit dem 
GEISTIG-OFFENSEIN … 
mit der INTUITION … 
dann kann uns GROSSES gelingen. 
Und nicht zuletzt haben wir die 11 als JAHRESZAHL … 
eine MEISTERZAHL … mit einer besonders HOHEN Schwingung …
 die VERBINDUNG zwischen Himmel und Erde … die WIR SELBST SIND … 
und dessen wir uns BEWUSST werden sollen. 
Schauen wir mit den Augen des Schöpfers … 
von einer HÖHEREN Ebene … auf unser Leben … 
und treffen keine vorschnellen Entscheidungen … 
lassen wir alles auf uns WIRKEN … 
und entscheiden dann aus der Tiefe unseres HERZENS … 
aus unserer INNEREN Weisheit heraus … 
mit der Kraft unseres GEISTES … 
vielleicht entdecken wir plötzlich GENAU DAS … 
was wir bisher noch nicht sehen konnten … 
nämlich die LÖSUNG … die ja immer schon existiert.
 Die 11 im TAROT ist die "GERECHTIGKEIT" … 
sie weist auf Fairness und Gerechtigkeit hin … 
und auf das universelle Gesetz … 
dass wir NUR das ERNTEN … was wir selbst GESÄT haben. 
Also es ist unsere EIGENE Entscheidung … 
welchen Weg wir 2018 einschlagen wollen. 
Das Universum schickt uns HOHE ENERGIEN … 
sie werden uns in unseren Vorhaben unterstützen … 
und die VENUS wird uns dabei helfen … genau das zu entdecken … 
wofür unser Herz BRENNT … 
wofür wir uns voll und ganz HINGEBEN sollen …
 was immer es auch sein mag. 
Diese Sache kann auch ganz klein sein …
 aber sie muss ganz tief im HERZEN geboren sein. 
Wie ihr seht … ist NICHTS ANDERS … als im vergangenen Jahr … 
denn auch das Jahr 2018 … hält Höhen UND Tiefen … für uns bereit …
 denn ALLES im Leben hat ZWEI Seiten … IMMER. 
Also versuchen wir … in Zeiten des inneren und äußeren Chaos … 
GELASSENHEIT an den Tag zu legen … 
und die EINE große ORDNUNG zu sehen … 
die sich im gesamten UNIVERSUM wiederfinden lässt … 
und vor allem … 
GLAUBEN wir an UNS SELBST… 
an das was wir in Wahrheit SIND … 
an unsere STÄRKE und innere MACHT … 
dass wir alles MEISTERN können … 
GEMEINSAM.


UNS ALLEN ... ein NEUES und GLÜCKLICHES Jahr MEISTER-VENUS-JAHR.