Samstag, 24. Juni 2017

NEUMIND - Neumond BOTSCHAFT - Geschehen lassen

Nach der unglaublich starken Sommersonnenwende
die bei vielen beinahe ein wenig (unsanft) wach gerüttelt und geschüttelt hat,
 weil uns alle umgebenden Energien jetzt ganz stark in die eigenen Wahrheit
zurück bringen wollen, erleben wir heute Neumond im Krebs.
Es ist Zeit für Gefühle, Ruhe, sich selbst liebevoll, sanft und mütterlich zu behandeln und es ist Zeit, einfach einmal Nichts zu tun und "geschehen zu lassen".
Wir haben so viel getan in den letzten Jahren, so viel erkannt,
 so viel erlöst und so vieles schon verändert 
(also viele von und, ganz viele haben auch nichts, oder nur wenig getan :)).
Die Hitze dieser Tage, die uns umgebende Lage der Weltpolitik 
und vor allem die Energien dieses Neumondes laden jetzt ein, 
uns einfach einmal zurück zu lehnen, hinzulegen,
 in den Wald zu setzen, oder was auch immer.
Auf jeden Fall laden sie uns ein, vollkommen zur Ruhe zu kommen 
und endlich einmal nichts zu tun, nichts zu denken, nichts verändern zu wollen, nichts zu beeinflussen und nichts zu kontrollieren.
Einfach einmal NICHTS TUN 
UND GESCHEHEN LASSEN !!!
Nehmt zumindest für heute einmal allen Druck von Euch, lasst die ewig kreisenden Gedanken zur Ruhe kommen, 
versucht Eure derzeitige Lebenssituation liebevoll zu umarmen und ihr zu sagen:
 "So wie du bist, bist du richtig, 
Auch wenn ich jetzt noch nicht genau weiß warum, 
aber ich nehme dich an und hab dich lieb. 
Bleib ruhig, bis ich dich verstanden habe. "
Und dann kümmert euch ganz nach Krebsmanier nur um euch selbst. 
Spielerisch, liebevoll, mütterlich, umsorgend, mit viel Genuss und noch mehr Liebe.
Und vielleicht findet ihr den Weg zu einem Wasser, das dem Krebs ja so nahe ist.
 Den Spiegel einer Wasseroberfläche könnte ich stundenlange betrachten. 
Im Bild seht ihr den magischen Blautopf, den ich letztes Jahr besuchen durfte. 
Ich liebe seine Farben und seine Kraft. 
Ich liebe jedes Wasser.
Schauen wir einmal für einige Stunden nur ins Wasser, 
erkennen wir oft ganz Vieles.
 Früher nutzen Frauen den Wasserspiegel um hellsichtig wahrzunehmen 
und um ihr zweite Gesicht zu erlangen.
Ich tauche auch immer in so eine Zwischenwelt ein, wenn ich am Wasser sitze
 und dabei lösen sich oftmals Zeit und Raum vollständig auf
 und ich beginne zwischen den Welten zu Träumen.
Heute ist ein besonders guter Tag zum Träumen.
Heute ist ein Tag für ganz viel Ruhe und Stille, 
ein Tag für ganz viel Natur und ein Tag, 
der uns genau aus diesem "Geschehen lassen" heraus 
vielleicht sehr weit zurück zu uns selbst bringt 
und uns unsere innerste Wahrheit erkennen lässt.
Und was ist unsere innerste Wahrheit? 
Es ist das, was wir sind und immer schon waren !!!
Es ist unsere Rückverbindung zur göttlichen Uressenz und zu unserem Seelenlicht, 
das seit ewigen Zeiten in uns und durch uns leuchtet.
 Im Grunde müssen wir nichts tun, um es zu finden. 
Sondern wir müssten es einfach nur wahrnehmen und wieder annehmen. 
Aber wie soll das gehen, wenn wir es immer irgendwo suchen,
 im hinterherlaufen, oder nie so ruhig werden,
 dass wir es tief in uns drinnen endlich wieder spüren.


Diese Tage sind eine Reise zurück zu uns selbst - 
und am besten gelingt diese Reise dann, 
wenn wir irgendwo still sitzen und nichts tun,
 sondern einfach geschehen lassen.




Donnerstag, 22. Juni 2017

Sei ehrlich zu dir und sage JA

Quelle: Monika Blencke 
Es gibt jede Menge Menschen … 
die in ihrem Leben etwas VERÄNDERN wollen … 
die ehrlichen HERZENS sagen … JA … 
dieses oder jenes muss einfach anders werden … 
ABER … ich weiß nicht WIE!
Ja klar … diese Frage nach dem WIE? … habe ich mir auch gestellt.
HEUTE weiß ich … dass meine ABSICHT genügt … 
diese Absicht formuliere ich klar und deutlich … 
damit die geistigen Helfer etwas damit anfangen können. 
Aus vollem Herzen brauche ich nur JA … zu sagen … 
JA zu MIR …
 JA zu meinem LEBEN … 
JA zu meinen täglichen SITUATIONEN … 
einfach JA zu ALLEM … was sich da jeden Tag zeigt.
Das WIE … das überlasse ich einfach dem UNIVERSUM …
in dem ich VERTRAUE …
auf besondere ZEICHEN achte …
und mich in GEDULD übe..

  • WIE komme ich zu diesem GOTTVERTRAUEN … und zu diesem JA „ES GEHT“?
  • WIE entdecke ich diesen FRIEDEN in mir … mein eigentliches SEIN … wieder?
  • WIE wird mein LEBEN wieder bunt … leuchtend … und LEBENDIG?
  • WIE beginnt mein HERZ … meine ENERGIE … wieder zu fließen?
  • WIE wird aus meiner verkümmerten BEZIEHUNG wieder ein ABENTEUER?
Indem ich EINFACH mal STEHEN BLEIBE … und INNE HALTE … 
und zwar genau da … wo ich jetzt gerade bin. 
Ich muss NICHTS TUN … NICHTS VERÄNDERN … nur einfach DORT ANKOMMEN … wo mein Leben jetzt gerade spielt!
Setze Dich in aller Ruhe einmal hin und schaue Dir alles ganz genau an … 
so … als ob Du Dein LEBEN noch NIE GESEHEN HÄTTEST!
 Sei OFFEN und NEUGIERIG … und sei EHRLICH … zu Dir selbst!
  • Hier geht es nicht um Vorwürfe, Schuld, Vorstellungen oder Konzepte …
  •  hier geht es einfach nur darum … EHRLICH zu SEHEN … WIE ES DIR WIRLICH GEHT … JETZT in diesem Moment.
  • Was FÜHLST Du … wenn Du Dir DEIN jetziges Leben anschaust?
  • Hast Du in Wahrheit schon lange KEINE LUST mehr auf das alles?
  • LANGWEILT Dich Deine Freundin oder Dein Mann?
  • Tust Du immer noch genervt Deinen DIENST nach VORSCHRIFT?
  • Stürzt Du Dich immer wieder in wilden AKTIVISMUS … nur … um Dich abzulenken?
  • Ziehst Du Dich INNERLICH immer mehr ZURÜCK und funktionierst bloß noch?
  • Bist Du erfolgreich im Job … und fühlt sich Dein Leben trotzdem LEER an?
  • Hast Du alles erreicht … und trotzdem das Gefühl … Dein Leben ist SINNLOS?
  • Weiß eigentlich jemand … WIE es Dir WIRKLICH … GEHT?
BEANTWORTE Dir all die Fragen …
die Dir dabei in den Sinn kommen …

GESTEHE Dir ehrlich EIN …
WIE es JETZT um Dich und Dein Leben so steht …Sei ehrlich und sage Ja
ABER mach Dir KEINE Vorwürfe!!! Alles nicht so schlimm! 
NIMM Dein Leben AN … genau so, wie es jetzt ist …
 Lass all die GEFÜHLE … die da RAUS WOLLEN … RAUS … NIMM sie in den ARM … sie dürfen JETZT DA SEIN!!
  • Und dann … ENTSCHEIDE Dich … Deinen SCHALTER im KOPF UMZULEGEN. TRIFF eine HERZENS-Entscheidung!
Von nun an brauchst Du NICHTS weiter zu tun … als ALL das … was Dir JEDEN TAG BEGEGNET … GENAU anzuschauen … und zu PRÜFEN … wie es DIR … Deinem HERZ … und Deiner SEELE … damit GEHT. Geht’s Dir damit GUT … dann ist alles easy.
  • Geht’s Dir damit SCHLECHT … dann VERÄNDERE Deine EINSTELLUNG dazu … Dein DENKEN … oder ÄNDERE es ganz.
Schau Dir alles genau an … die MENSCHEN … Deine BEDÜRFNISSE … Deinen JOB … Deine FREIZEIT … Deine BEZIEHUNGEN … Deine WOHNUNG … Deine GESUNDHEIT … einfach ALLES … und versuche AUCH etwas POSITIVES darin zu entdecken!
Sei DANKBAR dafür … dass Du das alles ERLEBEN durftest … damit Du JETZT weißt … was Du TUN kannst … damit sich Deine SEELE wieder WOHL FÜHLT … damit JETZT ein anderes … neues Leben … WACHSEN darf … in welchem FREUDE, FRIEDEN, GLÜCK, ZUFRIEDENHEIT … und wundervolles … einfaches SEIN … Platz finden.
UNSER Leben hier auf der Erde ist dazu gemacht …
all diese Erfahrungen zu sammeln …
um wieder GANZ … wieder HEIL … zu werden.



Mittwoch, 21. Juni 2017

Sommersonnenwende 21. Juni 2017

 
Inmitten eines bemerkenswert umfassender Zyklus 
von Sterben und Neugeburt! 
Wir sind dabei, 
einen alten Zyklus in unserem "persönlichen" Leben zu Ende bringen. Gleichzeitig wird auch auf Erden der alte Zyklus einer bestimmten 
(sehr eingeschränkten, beengten und unnatürlichen) Art, 
Leben zu verstehen und damit umzugehen beendet. 
Während wir die befreienden Veränderungen immer deutlicher und näher spüren können, werden dennoch die nächsten Wochen und Monate immer wieder davon geprägt sein, Altes würdig zu verabschieden. 

Es ist auch für unser Wachstum äußerst wichtig, dass wir in allem was war, unsere (verlorene) Würde wieder finden. So lange wir uns abstrampeln, endlich fort kommen wollen (wovon auch immer) und uns abhetzen, werden wir immer ausgelaugter. 
Gib aber bitte nicht auf, sondern halte inne! 
Der Weg war für viele von uns schon lang. Manchmal können wir vielleicht auch nicht mehr.
Noch ist unser Schiff nicht angekommen, doch könnte es mit jedem Tag, mit jeder Woche die vergeht, so weit sein. Die Ernte ist nicht mehr fern. 

Daher gelingt es uns auch immer weniger, uns vor wichtigen Dingen zu drücken und Entscheidungen zu treffen.
Dies sind die aufwühlenden Stürme dieser Zeit, durch welche es hindurch zu manövrieren gilt. So manches will dort noch entdeckt werden, was uns einst abhanden kam. 


Herausforderungen erkennen und dich ihnen stellen!

Tiefe Erlösungsarbeit hilft uns, dass wir wirklich tief in uns anders werden. Erst wenn dies der Fall ist, werden wir überhaupt fähig, anders zu leben als bisher. Nur durch einen inneren, umfassenden Umwälzprozess gelingt es uns, mit unserer überholten Art des Lebens (welche uns mittlerweile an so vielen Stellen arge Probleme aufzeigt) auch wirklich abzuschließen. 

Wenn du dir innerlich eine tiefe Loslösung erlaubst, sie zulässt, wirst du auch (endlich) frei davon, etwas Altes fortwährend "reparieren" zu müssen. Das war so anstrengend!  
Was wirklich für dich bestimmt ist, fällt ganz von alleine in die richtige Form. Allein ob du diesen Vorgang zulassen kannst und ob du deine Schritte passend dazu wählst entscheidet über den Verlauf deines Lebens!

In diesen Tagen und Wochen geht es ganz besonders um ein beharrliches Dranbleiben und darum, unser verlorenes Vertrauen immer weiter zu befreien. 
Wir dürfen uns öffnen, die alte Angst abschütteln und endlich wieder wirklich atmen!

Es gibt eine höhere Ordnung, die gut für uns zu sorgen weiß. 
Ihr dürfen wir wieder zu vertrauen lernen. 
Gleichzeitig dürfen wir auch erkennen, an welchen Stellen wir selbst in Aktion treten sollen und unsere (wieder gefundene) Klarheit zum Ausdruck gebracht werden will. 
Das ist wichtig! 
Nach wie vor ist dies für viele Menschen eine große Herausforderung, 
die sie gerne überspringen würden! 
Zu lange haben wir uns für klein und minderwertig gehalten 
und es nicht mehr gewagt, uns klar zum Ausdruck zu bringen 
und uns zu wehren, wenn es notwendig ist. 
Wir können dieses Rückkehr in unsere Kraft nicht auslassen! 
Unser Leben lässt dies nicht zu! 
Daher ist es wichtig, sich den entsprechenden Herausforderungen auch zu stellen.
 Ganz besonders dann, wenn dir sehr schwer zu fallen scheint 
ist hier Erlösungsarbeit wirklich wichtig! 
Als Unterstützung hierfür kannst du in meinen Büchern 
"Die Rückkehr der sanften Krieger" und "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" vieles finden, das dich dabei unterstützen wird, die notwendigen Prozesse 
leichter zu meistern. 
Du kannst leichter die Aufgaben und Herausforderungen erkennen und lernst,
 wie du ihnen begegnen kannst. 
Du darfst dir natürlich Unterstützung gewähren (sofern du das möchtest)! 
Du stehst mit diesen Herausforderungen keineswegs alleine da! 


Wieder in die Leichtigkeit finden 

Unser Leben in seinem geheilten Zustand gleicht einem Tanz. 
Mit einer tiefen, wissenden, vertrauensvollen Verbundenheit 
fließen wir mit dem Leben.
 Wir kommunizieren mit allem, 
was uns begegnet und probieren uns so immer wieder neu aus. 
Wir erfahren uns immer wieder neu, in einem sich stetig verändernden Fluss. 
Während uns noch auf dem Weg in diesen neuen "Seins-Zustand" befinden, 
sollten wir grundsätzlich alles möglichst leicht und locker nehmen. 
Wir dürfen uns insbesondere um unser inneres Gleichgewicht kümmern!
Ja, wir dürfen uns umhegen, uns Liebe schenken, 
uns mit sonnigen Momenten verwöhnen!
Was macht dich froh, glücklich, schenkt dir Entspannung? 
Was wolltest du schon immer tun, hast das aber nie gewagt? 
Es ist Zeit deine inneren Fesseln zu lockern, wage dich vor!
Was unterstützt dich, 
wenn andererseits etwas Unangenehmes an deine Türe klopft, 
dir Unbehagen bereitet?
Verwehre dir das nicht (dies kann eine Art von Selbstbestrafung sein!). 
So bleibst du leichter im Fluss!
Drehen wir die unsägliche Behauptung um, dass zuerst die Arbeit käme, 
dann erst das Spiel/Vergnügen. 
Sie ist einfach falsch! 
Zuerst kümmere dich gut um dich! 
Lade deine Batterien auf! 
Umhege dich und sei einfach glücklich! 

ABER wisse, dies ist nicht der erstrebenswerte Endzustand 
(was viele Menschen zu Glauben scheinen). 
Wenn du aufgeladen, zufrieden und glücklich bist, 
dann widme dich dem, wovon du von Herzen spürst, 
dass du dich dieser bestimmten Aufgabe zuwenden willst! 
Unser Herz hat das dringende Bedürfnis, sich auszudrücken, etwas zu bewegen. 
Unterlassen wir das, weil wir meinen "wir sind ja jetzt eh schon glücklich
 und das reicht", so zieht es uns recht schnell aus unserem Glücksgefühl wieder hinaus! 
Es lässt sich nicht konservieren. 
Handle also aus deinem Glück heraus und folge allein den Impulsen deines Herzens!
 Nimm dein Herz von der Leine und lass es endlich das tun, was es so gerne möchte!
Du wirst erfahren, dass sich Glück tatsächlich vermehrt, 
wann immer du etwas aus ihm heraus tust!
Die umgekehrte "Rechnung" geht nie auf. 
Ein leeres Wesen, um das sich keiner kümmert (vor allem du selbst nicht), 
weil es immer auf etwas wartet, ist unterversorgt und schnell erschöpft. 
Es kann auch gar nicht so gut erspüren, was ihm eigentlich ein echtes Bedürfnis ist. 

Mit leeren Batterien wollen wir nämlich instinktiv immer nur eines: 
unsere leeren Akkus irgendwie wieder auffüllen. 
In diesem Zustand werden wir zu Spielbällen von Menschen,
 die sich diese Tatsache zunutze machen.


In eine neue Lebensweise finden

Insbesondere geht es jetzt um eine tiefe Verwurzelung, 
ein Ankommen auf der Erde in einer neuen Art und Weise. 
Wir möchten wieder in eine Lebensweise finden, 
in welcher sich keiner mehr dafür schämt, einfach er/sie selbst zu sein, 
sich auszudrücken und seine Gefühle zu zeigen. 
Damit es so weit kommen kann wollen aber noch 
so einige wichtige Erfahrungen gemacht werden, 
alte Mauern abgetragen, 
Fesseln und (erfundene) Bindungen aufgelöst,
 ungesunde Verstrickungen erlöst werden. 
Als Unterstützung für diese wichtigen Prozess können dir auch hierfür
 meine oben erwähnten Bücher eine hilfreiche Unterstützung sein!

Wir dürfen jetzt aus der alten Starrheit herauswachsen 
und immer mehr in den Fluss des Lebens eintauchen. 
Wir wollen wieder herausfinden, wie der "Tanz des Lebens"
 eigentlich wirklich funktioniert. 

  
Ich wünsche dir eine sehr schöne, beschwingte, fröhliche Sonnenwende!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 





Messe die Liebe nicht an der Zeit.

(von Jeff Brown, frei übersetzt von Güler Temiz)
Quelle: duale-seelenliebe 
Messe die Liebe an der Transformation.
Manchmal findet in den längsten Verbindungen

überhaupt kein Wachstum statt, 

während die kürzeste aller Begegnungen alles ändert.
Das Herz trägt keine Uhr – es ist zeitlos.
  • Es kümmert sich nicht darum, wie lange du jemanden kennst. 
  • Es kümmert sich nicht darum, ob du dein 40jähriges Jubiläum hattest, 
  • wenn kein Saft in der Verbindung ist.
Was das Herz kümmert, ist die Resonanz.
Resonanz, die es öffnet.

Resonanz, die es belebt.
Resonanz, die es nach Hause ruft.

Und wenn es diese Resonanz findet,
beginnt die Transformation.




Eine hochenergetische Woche beginnt!

Anschnallen, Ihr Lieben! 
Diese Woche hält gleich 2 unglaublich intensive Ereignisse am Himmel
 für uns bereit! 
Zum einen erwartet uns am kommenden Mittwoch die Sommersonnenwende
 mit der kürzesten Nacht des Jahres, 
worauf am Samstag ein Super-Neumond folgt,
 der uns kraftvoll in eine neue Phase unseres Lebens katapultieren möchte! 
Die beiden kosmischen Phänomene in Zusammenhang 
machen diese Woche zu einem regelrechten Katalysator für neue Projekte, 
die Realisierung längst vergessener Träume 
und vor allem für die Erkenntnis, was unser Leben nun endgültig verlassen darf,
 weil wir darüber hinausgewachsen sind. 
Die Sommersonnenwende stellt uns maximales Licht zur Verfügung, 
um Klar-Sicht zu erhalten und unser männliches Prinzip
 des Vorwärtsschreitens bestmöglich zu nutzen! 
Altes, nicht mehr zu uns Passendes darf in Liebe losgelassen werden, 
um dem Super-Neumond die Chance zu geben,
 Neues in unser Leben zu bringen! 
Wir werden dazu aufgefordert, unsere Gedanken, Worte und Taten 
jetzt nur noch auf DAS Leben auszurichten, das wir führen möchten, 
und nicht mehr über das zu grübeln, was wir nicht beeinflussen können! 
Das Universum schaltet das Licht in dieser Woche besonders lange für uns an,
 als wollte es alle Bereiche unseres Lebens beleuchten, 
die (noch) unserer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen! 
* Wo darfst Du noch erkennen, was es nun loszulassen gilt? 
* Wo benötigt etwas noch Deine klare Entscheidung und Deine ganze Authentizität? 
Die Energie dieser Woche möchte Dir helfen, 
Dein wahres Selbst noch mehr in alle Bereiche Deines Lebens zu integrieren 
und dem Ruf Deines Herzens zu folgen! 
Trau Dich immer öfter, Deine Komfortzone zu verlassen 
und Deine Träume in die Realität umzusetzen! 
Dein neu gewonnenes Selbstvertrauen vertreibt letzte Ängste und Zweifel, 
und Du bist nun bereit, mutig neue Wege zu beschreiten! 
Es ist Zeit, unsere Arme nach den schönsten Früchten des Baumes auszustrecken...und die hängen bekanntlich ganz oben! 😜
Also, mache Dich groß! 
Erwarte Wunder und greife nach dem Besten, 
denn Du weißt, dass Du nur das Beste verdient hast! 
Zum Neumond am Samstag gibt es ein Reading für Euch!
Ich wünsche Euch eine tolle Woche, 
voller Licht, Liebe und unbändiger Kraft! 
Eure Uli



Montag, 19. Juni 2017

Wir können die Welt verändern

gesehen bei http://www.livetipps.com/wir-koennen-die-welt-veraendern/
Werde dir bewusst, wir tun es so wieso!
Ganz unbewusst und leise trägt jeder dazu bei wie es ist, 
denn die Realität die wir wahrnehmen ist der Spiegel der Menschheit.
Also, warum erschreckst Du?
Wir alle sind die Schöpfer dieser Welt
Wie viele Informationen sind nötig, um dein Leben in das zu verwandeln, 
was Du wirklich willst?
Mach dir nichts daraus, wenn vorerst andere nicht gleich mitspielen
 im Spiel deines Lebens. 
Denn geistige Gesundheit und Bewusstheit 
 können nur durch dich in diese Welt gelangen.
Die Entwicklung der Menschheit
Vom Ich zum Wir- zur ganzen Welt! 
Das Ich – Wer bin ich?
Ich bin, ja das ist! 
Egal ob ich mich gerade in meinem Ego befinde. 
Wichtig ist, dass ich es wahrnehme und erkenne, 
dass ich in göttlicher Liebe bin.
Das Leben selbst ist alleine Beweis genug, 
also erkenne dich selbst. 
Höre einfach auf zu wollen und zu suchen, denn Du bist es schon! 
Ein Teil geht in das Leben!
* Aus dem Nachvollzug der Schöpfung, die dem Leben entspringt. 
Aus dieser Einheit entsteht die Polarität von Yin und Yang, 
dem männlichen und weiblichen Teilen des Ganzen.
* Wir kommen in unser Leben als Mann oder Frau. 
Als ein Teil des Ganzen, der Einheit und beginnen nach dem anderen Teil zu suchen. 
Es entsteht die tiefe Sehnsucht, sich in der Liebe zu verbinden.
* Der Kreislauf des Lebens beginnt. 
Nur dein Verstand, dein Ego treibt dich an. 
Er sucht im Außen nach Mangel in deinem Leben, Du suchst nach Liebe.
* Wenn Du dich verliebst, willst du „Eins“ sein mit deinem Partner/in. 
 Du willst dich ganz und gar mit ihm verschmelzen, ja eine tiefe Verbindung eingehen.
* Das Ego fängt an, nach Mangel zu suchen und du fängst an zu kritisieren.  
Du willst etwas verändern und die Liebe zieht sich aus der Beziehung zurück, 
denn du glaubst, etwas tun zu müssen.
* Nur die Liebe findet im Herzen statt, wir können sie fühlen, 
wir brauchen sie nicht ändern, denn sie ist ja da!
Nur aus Liebe kann das „Wir-Gefühl“ erblühen, 
alles andere sind nur Lebensumstände die wir erleben. 
Vom Ich zum Wir-zur ganzen Welt!
Gemeint ist hier nicht jene Art von Liebe,
 die wir oft mit wirklicher Liebe verwechseln. 
Was ich meine, ist bedingungslose Liebe. 
Eine Liebe ohne Erwartungen, ohne dem anderen Verpflichtungen aufzuerlegen, 
ohne einzuengen. 
Eine Liebe, die um ihrer selbst willen geschieht.
Liebe ist ein Sein im Hier und Jetzt. 
Ein Ganz-offen-sein, im Einklang-sein mit dem Leben, das göttliche Geschenk!
Es war nicht, 
es wird nicht, 
es ist – 
auch in diesem Augenblick, an diesem Ort. 
Wenn sich alle Menschen mit der reinen göttlichen Liebe verbinden!

Höre heute auf den Engel der versöhnenden Vergebung.
Er schickt Dir Energie, Deine unglücklichen Gedanken und Gefühle freizulassen.
Die Kraft der Vergebung ist eine starke Heilenergie, 
die Du jederzeit für Deine eigene Befreiung nutzen kannst.
Wenn Du nicht bereit bist, zu vergeben, egal was Dir angetan wurde, 
bestrafst Du Dich letzten Endes nur selbst.
Vergib vor allem zuerst Dir selbst,
 für allen Schmerz, den Du Dir und anderen zugefügt hast.
Dann vergib allen, die Dir Schmerz zugefügt haben!
Vergebung ist eine hohe Kraft der Transformation!
Wenn Du Dir selbst vergeben kannst, ist das gut für alle, 
da Du mehr Gutes in Deinem Leben zulassen kannst und mehr zu geben hast.
Wenn Du lernst zu vergeben, wird das Unmögliche nicht nur möglich, 
sondern sogar ganz einfach erreichbar.
Die Befreiung durch Vergebung wird das Feuer der Lebensfreude 
erneut in uns entfachen.
Du kannst auch ganz bestimmten Personen vergeben 
und auch Vergebung in schon vergangene Ereignisse schicken.
Sprich bei jedem Einzelnen: 
„Ich vergebe Dir, ich lasse los, ich bin frei“.
Du spürst, wie sich durch dieses Vergebungsritual 
Frieden und Freude in Deinem Herzen breit machen.
Vergebung befreit Dich von einer erdrückenden Last!




Es ist ganz schön was los – Die Schwingung erhöht sich momentan so intensiv wie nie

SCHWINGUNGSERHÖHUNG
Aber was heißt das genau?
Unsere Zellen, einschließlich aller Wesen und der Materie um uns
 schwingt immer schneller. 
Wir können deshalb höhere Ebenen leichter wahrnehmen, 
sind aber im Alltag nicht mehr so richtig funktionstüchtig…
Der Körper ist dabei seit Wochen,
eigentlich schon seit Februar, massiv gefordert.
  • Denn wenn sich wie in Wellen und dann wieder sehr rasant eine Erhebung anbahnt so wie in diesen Tagen, erlebt unser Energiesystem 
  • erst mal wie einen Schock.
So wie das Ego Angst hat, zu sterben, wenn ich die Grenzen auflösen, 
so hat unser Nerven- und Körpersystem Panik, 
es könnte nicht mehr in der Lage sein, 
sich an unsere schnelle Wandlung anzugleichen.
So wird es erst mal alles versuchen, uns runterzuschalten…  und 
“nur ruhig Blut, nicht ganz so schnell…“
 zu rufen, um uns ein bisschen zu bremsen.
Wie fühlt sich aber diese Bremse an?
Wir reagieren darauf mit Verwirrung, 
einer inneren Zerrissenheit,
 als würden wir mit einem Bein im Neuen, 
mit dem anderen im Alten stehen und nicht vorankommen.
Jeder Erhöhung geht somit meist das Gefühl eines Vakuums, einer Leere
 oder verstärktem Chaos voraus. 
Es gibt dann scheinbar keinen Halt im Gewohnten.
Wie bei einem Karussell, das sich plötzlich schneller dreht, 
haben wir Angst, es könnte uns herausschleudern
 und so halten wir uns noch mehr fest, 
spüren aber, dass dies aus Angst geschieht und nicht wirklich hilft. 
An diesen Reaktionen ist nichts Falsches. 
Sie gehören zum Übergang in das Neue…
Bewerte dich nicht für deine Schritte, deinen Rhythmus.
Wir kommen alle mit.
Sei einfach nur gut mit dir…
Wenn wir uns an die neue Geschwindigkeit gewöhnt haben,
 werden wir unseren Griff wieder lockern 
und die Fahrt umso mehr genießen…
Quelle: Eva Denk